Frank Lichtenberg neuer Chef der Technologie-Beratung Invensity

Wiesbaden, 6. Mai 2008 – Die Technologie-Beratungsgesellschaft Invensity GmbH hat Frank Lichtenberg zum Chief Executive Officer (CEO) und Geschäfts¬führer ernannt. Der 38jährige Spitzenmanager ist damit für alle Aktivitäten der Techno-Consultants in Europa zuständig. Dies umfasst sowohl das Beratungsgeschäft als auch den Ausbildungsarm Invensity Academy und das Innovation Center, das gemeinsam mit Technologiefirmen und Hochschulen betrieben wird. Als seine größte Herausforderung stuft der neue Invensity-Chef ein, neue qualifizierte Mitarbeiter zu finden, um das geplante Firmenwachstum von über 30 Prozent jährlich zu erzielen.

Frank Lichtenberg hat das Management-, Beratungs- und Technologiegeschäft im Laufe seiner Karriere aus unterschiedlichen Blickwinkeln kennen gelernt. Als Mitglied der Geschäftsleitung bei der Wagniskapitalgesellschaft IVC war er maßgeblich an der Gründung und Entwicklung von überwiegend technologieorientierten Unter¬nehmen beteiligt, die z.T. zum Marktführer in ihrem Segment avancieren. Lichten¬berg war Gründungsmitglied und Leiter des bekannten Frankfurter VentureLab, das sich als eine „Keimzelle“ der Gründungswelle in Deutschland entpuppte. Umfangreiche Consulting¬-Erfahrungen sammelte der neue Invensity-Chef in verantwortlicher Position für die Technologiesparte bei der internationalen Beratungsgesellschaft ALTRAN. Er war dort u.a. mit den Branchen Automotive, Energie, Luftfahrt, Medizintechnik, Raumfahrt und Tele-kommunikation befasst.

Vor seinem Einstieg ins Berufsleben hat Frank Lichtenberg seinen Master of Business Administration mit Studium an der University of California, Berkeley, der Ecole Supérieure de Commerce, Dijon und der European Business School, Schloss Reinhardtshausen abgeschlossen. Neben seiner umfangreichen, beruflichen Reisetätigkeit ist Frank Lichtenberg regelmäßig privat in Asien unterwegs, um Entspannung, Ruhe und Anregung zu finden.