Anstelle von Geschenken für Geschäftspartner: Invensity spendet auch dieses Jahr wieder für hilfsbedürftige Kinder

Wiesbaden, 17.12. 2009 – Über eine Geldspende in Höhe von 1.200,-  € freute sich am vergangenen Donnerstag der Verein Herzenswärme e.V. aus Wiesbaden. Vertreter des Vereins waren zu Gast im Wiesbadener Büro der Technologie- und Innovationsberatung Invensity und nahmen den Spendenscheck entgegen.

Die Firma Invensity hat es sich zur sozialen Aufgabe gemacht, anstelle von Weihnachtspräsenten für Geschäftspartner, regelmäßig ein gemeinnütziges Projekt für Kinder der Region zu unterstützen. „Unsere Kinder sind unsere Zukunft und deren Förderung ist für uns alle von großer Wichtigkeit“, so Frank Lichtenberg, Director von INVENSITY. Alle Mitarbeiter unterstützen diesen sozialen Auftrag immer wieder mit Begeisterung. So verkleiden sich einige Mitarbeiter als Weihnachtsmänner oder verpacken Geschenke für schwerstkranke Kinder, während andere Weihnachtsbäume schmücken. Der Gedanke der Hilfsbereitschaft wird hierdurch in das gesamte Unternehmen getragen.

Dieses Jahr fiel die Wahl auf den Verein Herzenswärme, der sich hauptsächlich im Großraum Wiesbaden für notleidende Kinder engagiert. „Man glaubt gar nicht, wie viele schwarze Flecken es in unserer reichen Landeshauptstadt gibt“ so Rolf Ohler, Vorsitzender des Vereins.

Die Spende wird einem Projekt zur Neugestaltung des dringend renovierungsbedürftigem Kindergartens des Wiesbadener Frauenhauses zur Verfügung gestellt. Das Frauenhaus in Wiesbaden bietet hilfesuchenden Frauen und Müttern Zuflucht und Schutz. „Doch man vergisst leicht, dass auch die Kinder der hilfesuchenden Mütter mit betroffen sind“, so Cornelia Schmidt-Klamberg, ein weiteres Mitglied des Herzenswärme-Vorstands.

Herzenswärme ist ein gemeinnütziger Verein und kümmert sich seit 2005 um schwerkranke und hilfsbedürftige Kinder. Er versucht dabei, Kindern ihre größten Herzenswünsche zu erfüllen. Die Mitglieder des Vereins arbeiten ehrenamtlich und sorgen mit Kontakten und ihrem Netzwerk sowie einem Höchstmaß an Engagement dafür, Kinderaugen zum Strahlen zu bringen. Die Professionalität des Vereins stellt sicher, dass die Spende ihren Bestimmungsort erreicht und nicht durch Bürokratie und Verwaltungsaufwand geschmälert wird.