Dem Wachstum einen Schritt voraus: INVENSITY investiert in Großausbau des Münchener Standortes

Wiesbaden, den 07. April 2010 – Zu Beginn des neuen Quartals baut die Wiesbadener Innovationsberatung ihre Aktivitäten in Süddeutschland massiv aus. INVENSITY nutzt die noch verhaltene Wirtschaftslage, um sich Wettbewerbsvorteile zu sichern: Mit der Vergrößerung der Münchener Niederlassung soll der konsequente Ausbau des noch jungen Unternehmens fortgeführt werden. Dazu tragen auch die vor kurzem neu gewonnenen Projekte bei. Aktuell werden bereits fünf Großkunden von München betreut – mit vier weiteren strategischen Partnern werden derzeit mögliche Innovationsprojekte diskutiert. Insgesamt bietet die neubezogene Fläche Infrastruktur und Schulungsräume für bis zu 50 Consultants. Dies entspricht etwa dem 4-fachen der bisherigen Räumlichkeiten, was nach Ansicht von Christopher Seinecke, Leiter des Büros München, dem Marktpotential vor Ort gerecht wird.

Wie das Handelsblatt am 31. März kommentierte, hat „die Schockstarre nach dem jähen Konjunkturabsturz […] zu einer lähmenden Mischung aus Ratlosigkeit und Ängstlichkeit geführt“. Sparen sei in dieser Situation verständlich, jedoch keine nach vorne gerichtete Taktik. Denn nur „wer jetzt mutig in Innovationen investiert, wird der Konkurrenz im Aufschwung weit voraus sein.“ Diese Auffassung vertritt auch Frank Lichtenberg, Geschäftsführer bei INVENSITY: „Erfolg bedeutet, dem Wettbewerb immer einen Schritt voraus zu sein. Als Innovationsberatung gehört es zu unserem Arbeitsalltag, uns bei jeder einzelnen Tätigkeit und Idee an der Zukunft, und nicht an der Gegenwart, zu orientieren. Mit dem Ausbau der Münchener Niederlassung verbessern wir eindeutig unsere Position für spannende Projekte in gesamt Süddeutschland.“

Mit dem Ausbau der Räumlichkeiten geht die Schaffung neuer Arbeitsplätze einher: In den kommenden Monaten werden Stellen für erfahrene Ingenieure und Berufseinsteiger gleichermaßen geschaffen. Verantwortlicher Leiter des Münchener Büros ist Christopher Seinecke, stellvertretender Geschäftsführer bei INVENSITY.