Mobile Trends: Projektmanagement to Go

Wiesbadener Beratungsgesellschaft Invensity zeigt das Potential aktueller Projektmanagement-Apps für Smartphones und Tablets

Wiesbaden, 25. Juni 2013 – Ob Softwareentwickler, Bauplaner oder Ingenieure – für viele Projektverantwortliche verschiedener Branchen gehört das standortunabhängige Arbeiten längst zum Alltag. Unzählige Apps und Tools sollen das mobile Projektmanagement via Smartphone und Tablet dabei erleichtern und effizienter gestalten. Matthias Welge, Leiter des Ressorts Projektmanagement bei der Wiesbadener Technologie- und Innovationsberatungsgesellschaft Invensity (www.invensity.com), hat die wichtigsten Apps unter die Lupe genommen: „Die Mobilität der Verantwortlichen wird zu einem immer wichtigeren Faktor für den Projekterfolg. Mit den richtigen Tools bleiben alle Teammitglieder stets auf dem Laufenden oder können auch unterwegs aktiv am Projekt mitwirken.“

Die Unterstützung mobiler Endgeräte ist bei der Wahl des Projektmanagement-Systems für viele Unternehmen ein zunehmend wichtiger Entscheidungsfaktor. So bieten Entwickler und Drittanbieter des bekannten webbasierten Projektmanagement-Tools Basecamp eine Reihe von Apps, die Nutzer verschiedener Plattformen mit individuellen Basecamp-Clients ausstatten. Doch auch kostenlose Apps wie Projectplace, Wrike oder 5pm stellen laut Invensity inzwischen ernstzunehmende Alternativen dar und unterstützen die mobile Projektverwaltung mit vielen Features. In Sachen Auswahl haben Apple-User dabei zur Zeit einen deutlichen Vorteil, erklärt Welge: „Die Anzahl professioneller PM-Apps für Android, Blackberry, und Windows ist im Vergleich zum iOS-Angebot noch sehr überschaubar. Hier besteht klarer Nachholbedarf seitens Google, Blackberry und Microsoft – bisher wurde der Trend zum mobilen PM dort verschlafen.“

Auch weniger komplexe Apps können das mobile Projektmanagement gezielt unterstützen: Gerade in der frühen Planungsphase eines Projektes können Mindmapping-Apps wie Mindmeister oder iBluesky helfen, Gedanken und Zusammenhänge flexibel und übersichtlich darzustellen. Apps wie Mobile To Do List, Now Do This, Things oder Action Method bieten Unterstützung bei der Verwaltung von Aufgaben und Terminen. „Gerade wenn man viel unterwegs ist oder auch mal zwischendurch interessante Ideen und Gedanken für ein Projekt aufkommen, können solche Apps ein praktischer Begleiter für die Jackentasche sein“, so Welge.

Die Invensity GmbH ist eine aufstrebende europäische Technologie- und Innovationsberatung mit internationaler Ausrichtung. Invensity hat in Deutschland Niederlassungen in Wiesbaden, München und Düsseldorf. Mit ihrer Academy und ihrem Innovation Center gewährleistet Invensity dauerhafte Spitzenleistungen für namhafte Unternehmen im Forschungs- und Entwicklungsbereich. Hochwertige Schulungen sowie individuelles Mentoring fördern das Wissen, die Talente und die Fähigkeiten der Mitarbeiter, die in den internen Ressorts projektübergreifend Methoden und Kompetenzen entwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.