Bewerbungsaufruf: Internationale Experten zeichnen größte Innovationserfolge aus

  • Unternehmen können sich noch bis zum 9. Oktober für den Darmstadt Enterprise Innovation Award bewerben, die Auszeichnung für exzellente Innovationsprojekte
  • Technologie- und Innovationsberatung Invensity übernimmt Schirmherrschaft für die Auswahl und Auszeichnung herausragenden Innovations- und Projektmanagements

Wiesbaden/Darmstadt, 2. September 2015 – Die Technologie- und Innovationsberatung Invensity GmbH ist einer der Schirmherren für die Verleihung des Darmstadt Enterprise Innovation Award. Initiiert wurde der Unternehmerpreis für exzellentes Innovations- und herausragendes Projektmanagement durch die Forschungssäule Innovation und Wachstum der Technischen Universität Darmstadt unter der Leitung von Prof. Dr. Ruth Stock-Homburg. Unternehmen, die ihre Projekte zur Bewertung stellen möchten, sind dank einer verlängerten Abgabefrist noch bis zum 9. Oktober 2015 herzlich eingeladen, sich über die Website des Darmstadt Enterprise Innovation Award für die Auszeichnung zu bewerben.
Der Darmstadt Enterprise Innovation Award prämiert unternehmerische Projekte, in denen Know-how und Ressourcen verschiedener Unternehmen erfolgreich gebündelt werden konnten. Die Bewertung der eingereichten Projekte erfolgt durch eine internationale Jury, zu denen neben Experten des Massachusetts Institute of Technology (MIT) unter anderem auch die Technologie- und Innovationsberatung Invensity, vertreten durch Herrn Lichtenberg, gehört. Die Auszeichnung der drei erfolgreichsten Unternehmen wird im Rahmen des 2. Darmstädter Innovation Summit am 12. November 2015 in Darmstadt stattfinden. Auf diesem Gipfel treffen sich bereits zum zweiten Mal Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, um ihre verschiedenen Disziplinen im Auftrag von Innovation und Wachstum zu bündeln. Anlässlich des Exzellenzgipfels wird auch die Verleihung des Wissenschaftspreises Darmstadt Innovation Research Award stattfinden.

Innovationsgrößen gesucht

Unternehmen sind dazu aufgerufen, sich mit 3-5 Co-Development Projekten am Award zu beteiligen. Diese müssen innerhalb der letzten drei Jahre abgeschlossen worden sein. Im Rahmen der Erhebung werden drei Personen eines Projekts (Projektmanager, Projektmitarbeiter und ein Kunde) befragt, um den gesamten Ablauf eines Projektes aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten zu können.
Ausgezeichnete Unternehmen profitieren gleich mehrfach: Neben den ersten drei Plätzen, die mit 5.000 Euro, 3.500 Euro und 1.500 Euro prämiert werden, erhält jedes teilnehmende Unternehmen einen individualisierten Ergebnisbericht, sowie ein Benchmarking, das für die unternehmerische Weiterentwicklung genutzt werden kann. „Eine objektivere und wissenschaftlichere Einschätzung über die in Zukunft immer mehr geforderte gemeinsame, vernetzte und individuelle Produktentwicklung kann es kaum geben. Schon alleine deshalb sind wir sehr stolz, dass wir die Preisverleihung so aktiv von Anfang an unterstützen dürfen“, betont Frank Lichtenberg, Geschäftsführer von Invensity.
Die Invensity GmbH ist eine aufstrebende europäische Technologie- und Innovationsberatung mit internationaler Ausrichtung. Invensity besitzt Niederlassungen in Wiesbaden, München, Düsseldorf und Stuttgart. Mit ihrer Academy und ihrem Innovation Center gewährleistet Invensity dauerhafte Spitzenleistungen für namhafte Unternehmen im Forschungs- und Entwicklungsbereich. Hochwertige Schulungen sowie individuelles Mentoring fördern das Wissen, die Talente und die Fähigkeiten der Mitarbeiter, die in den internen Ressorts projektübergreifend Methoden und Kompetenzen entwickeln.

Weitere Informationen: Invensity GmbH, Parkstraße 22, 65189 Wiesbaden, Deutschland, Tel.: +49(0) 611 504 7540, E‑Mail: info@invensity.com, Web: www.invensity.com

Technische Universität Darmstadt, Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, Hochschulstr. 1, 64289 Darmstadt, Tel.: +49(0) 6151 167322, E-Mail: innovation@stock-homburg.de, moritz.merkle@stock-homburg.de Web: www.tu-darmstadt.de

Pressekontakt: Manuel Sollbach, E-Mail: manuel.sollbach@invensity.com